→ Tipp: Gratis Glasvase
zum Blumenstrauß!


Pflanzenwelt

Obstbäume


Obstbäume sind nicht nur sehr nützliche Gewächse, sie sehen oft auch toll aus und sind damit eine echte Bereicherung für jeden Garten. Viele Obstbäume gibt es in unterschiedlichen Wuchshöhen, so dass man heute auch bei wenig Platz schöne Obstbäume pflanzen kann. Für Säulenobst reicht oftmals schon ein großer Kübel auf Balkon oder Terrasse. Selbst kleine Bäume bieten dank Veredelung heute guten Ertrag an Früchten.

Beliebte Obstbäume


Der Apfel gehört sicherlich zu den Obstbäumen, die man in Deutschland am häufigsten antrifft. Obwohl er ursprünglich aus Asien stammt, gedeiht der Apfelbaum in Mitteleuropa sehr gut. Als Kernobst ebenfalls beliebt sind Birnen. Quitten sieht man weniger häufig. Beim Steinobst ist die Kirsche verbreitet, gefolgt von Pflaume und Mirabelle. In warmen Sommern bringen auch Pfirsich- und Nektarinenbäume schönes Obst hervor.

Apfel


So beliebt wie der Apfel ist kein zweites Obst in Deutschland: Im Durchschnitt verzehrt jeder Deutsche rund 40 Kilogramm Äpfel pro Jahr. Umso schöner, wenn zumindest ein Teil der Früchte aus dem eigenen Garten kommt. Äpfel sind sehr gesund und haben ein weites Geschmacksspektrum von süß bis sauer.

Neu: Angebote zu "Apfel"

Verbreitete Apfelsorten sind "Golden Delicious", "Jonagold" und "Gala". Darüber hinaus gibt es mehrere hundert weitere Apfelsorten. Viele der seltenen Obstbäume bringen aber im Vergleich zu heute angebotenen Apfelbäumen lediglich geringen Ertrag. Für Balkone eignet sich ein "Säulenapfel".

Birne


Die Birne ist wie der Apfel in Europa sehr verbreitet. Die meist süßen Früchte sind im reifen Zustand sehr saftig. Wegen ihrer schönen Blüten und ästhetischer Früchte werden Birnen manchmal sogar nur zur Zierde gepflanzt. Auch die Birne gibt es mit schlankem Wuchs als "Säulenbirne" für Terrasse oder Balkon.

Neu: Angebote zu "Birne"

Pfirsich


Der Pfirsich hat eine samtig weiche Haut und einen sehr angenehmen Geschmack. Im Garten mögen es Pfirsichbäume gern sonnig. Bei guter Düngung bringen die Obstbäume auch in unseren breiten schöne Früchte hervor. Im August und September können die Pfirsiche geerntet werden. Sie sind übrigens eng verwandt mit der Nektarine.

Neu: Angebote zu "Pfirsich"

Nektarine


Nektarinen sehen fast aus wie Pfirsiche, haben aber eine glatte Haut. Frucht tragen die bis zu drei Meter hohen Nektarinen-Bäume im späten Sommer. Kleinere Sorten können auch auf der Terrasse im Kübel gezogen werden. Wie alle Obstbäume mögen die Pflanzen Sonne. Das Fruchtfleisch ist weißlich bis orangefarben.

Neu: Angebote zu "Nektarine"

Mirabelle


Die Mirabelle ist ein Obstbaum mit süßlich schmeckenden, gelblichen Früchten. Mirabellen kommen ursprünglich wohl aus dem asiatischen Raum und können gut frisch gegessen werden. In vielen Gegenden werden sie auch zu Spirituosen veredelt. Mirabellenbäume sind recht anspruchslos und bringen in der Regel reiche Frucht. Die Mirabelle ist verwandt mit der Pflaume.

Neu: Angebote zu "Mirabelle"


Obstbäume Apfel
Apfel am Apfelbaum im Garten

Kirsche


Die Kirsche sollte allein schon wegen ihrer wunderschönen Blüten in keinem Garten fehlen. In anderen Kulturen (z. B. Japan) hat die Kirschblüte eine besondere Bedeutung. Bei uns erfreut man sich vor allem an den leckeren Kirschen. Die Kirsche übersteht auch harte Winter. Man unterscheidet nach ihrem Geschmack Süßkirschen und Sauerkirschen. Für Balkon und Terrasse eignen sich die als "Säulenkirsche" bezeichneten kleineren schlanken Pflanzen.

Neu: Angebote zu "Kirsche"

Pflaume


Die Pflaume gibt es heute in vielen Sorten. Pflaumenbäume danken für einen sonnigen Standort im Sommer mit vielen süß-säuerlichen Früchten. Die Form der Pflaumenfrüchte kann kugelförmig bis länglich sein, auch die Färbung ist von dunkelblau bis gelb sehr vielfältig. In vielen Regionen wird die Pflaume als Zwetschge bezeichnet. Wenig Platz brauchen "Säulen-Zwetschgen".

Neu: Angebote zu "Pflaume"

Obstbäume pflanzen


Obstbäume pflanzen ist kein Hexenwerk. Damit der Baum gut anwächst und in den Folgejahren reiche Frucht an Apfel, Birne & Co bringt, sollte man diese Tipps beachten:

Standort: Die allermeisten Obstbäume lieben Sonne, aber auch im Halbschatten können sie gut gedeihen. Bäume brauchen Raum. Für Säulenobst genügt ein Kübel und etwas Platz auf dem Balkon.

Pflanzen: Das Loch sollte etwa doppelt so tief und breit sein, wie der Wurzelballen. Den Baum gerade einsetzen, mit Erde auffüllen. Es dürfen sich keine Hohlräume bilden, auch deshalb zwischendurch immer wieder gießen.

Gießen: Auch nach dem Einpflanzen braucht der Baum viel Wasser, deshalb reichlich gießen. Tipp: Den Obstbaum bereits vor dem Pflanzen mit den Wurzeln einige Stunden in Wasser stellen.

Stütze: Bei Bedarf kann der junge Baum durch eine Stütze (z. B. einen Pfahl) stabilisiert werden.

Informationen zum Obstbäume pflanzen geben auch viele Pflanzenversender. Damit man sich bereits vor dem Kauf informieren kann, wird auf den Webseiten in der Regel über die Anforderungen der Obstbäume informiert.

Diese Seite jetzt hinzufügen bei Mister Wong del.icio.us LinkARENA oneview ... anderen Bookmark-Services

top ↑

Blumenversand
Anbieter
Blumen & Service
Pflanzenversand
Anlässe
Impressum
Sitemap
P6-5q0q0