→ Tipp: Gratis Glasvase
zum Blumenstrauß!


Pflanzenwelt

Obststräucher


(Fortsetzung von Obststräucher Teil 1)

Heidelbeere


Die Heidelbeere bringt Juli bis September wohlschmeckende blaue Früchte hervor. Anders als Wildheidelbeeren können Züchtungen für den Garten eine Höhe von wenigen Metern erreichen. Außer viel Wasser braucht die Heidelbeere dazu nicht einmal viel Pflege. Bestimmte Sorten können auch im Topf auf Terrasse oder Balkon gedeihen.

Neu: Angebote Heidelbeere

Sanddorn


Die Beeren des Sanddorns sind nicht nur sehr vitaminreich, im Herbst lassen sie die meterhoch wachsenden Sträucher auch herrlich in Orange erstrahlen. Sanddorn-Pflanzen brauchen wenig Pflege, bevorzugen aber sonnige Plätze. Ursprünglich in Asien zu Hause, erfreut sich Sanddorn auch in unseren Breiten wachsender Beliebtheit.

Neu: Angebote Sanddorn

Stachelbeeren


Stachelbeer-Pflanzen werden etwa einen Meter hoch und bringen – je nach Sorte – grüne oder rote Früchte. (Die roten sind in der Regel süßer als die grünen Beerenfrüchte.) Die Stachelbeere mag sonnige Standorte. Im Juli können oft schon die ersten Stachelbeeren geerntet werden.

Neu: Angebote Stachelbeere

(Wein-)Trauben


Auf verschiedene Arten kann Wein im Garten angebaut werden: An einer Kletterhilfe können die Reben gedeihen und im Herbst reiche Frucht bringen. Beliebt ist aber auch kletternder Wein, der an Mauern entlang wächst. Je nach Sorte sind die Trauben hell oder dunkel. Für süße Weintrauben empfiehlt sich ein sonniger Standort.

Neu: Angebote Wein-Trauben

Holunder


Ein Holunder-Strauch im Garten belohnt den Gärtner ab Mai mit schönen Blüten und wohligem Geruch. Die Holunder-Früchte sollten nicht roh gegessen werden. Sirup oder Saft (zuvor erhitzt) sind aber beliebt. Die Pflanzen können mehrere Meter hoch werden. Neben dem bekannten schwarzen Holunder gibt es roten Holunder.

Neu: Angebote Holunder

(Weitere Sträucher für den Garten: Obststräucher Teil 1)


Weintrauben
Weintrauben sehen im Garten toll aus

Das Beerenobst der Obststräucher


Das frische Beerenobst der Obststräucher schmeckt nicht nur toll, es ist oft auch sehr gesund. Neben lebenswichtigen Mineralstoffen enthalten die Früchte viele Vitamine. Bei Vitamin C können einige Beeren fast mit Zitrusfrüchten mithalten, manche (z. B. Sanddorn) übertreffen diese hinsichtlich ihres Vitamingehalts sogar.

Viele Beerenfrüchte schmecken direkt vom Obststrauch einfach wunderbar. Frische ist trumpf, denn Beerenobst ist unverarbeitet nur wenige Tage haltbar. Einfrieren ist aber problemlos möglich. Gerne wird das Obst auch zu Marmelade, Gelee oder Schnaps veredelt und so haltbar gemacht. Die leckeren Beeren eignen sich aber auch für Obstkuchen und Säfte.

Bei einigen Beerenfrüchten ist allerdings Vorsicht geboten: Sie sehen vielleicht appetitlich aus, sind aber – wie zum Beispiel der Holunder und die landläufig auch als "Vogelbeere" bekannte gewöhnliche Eberesche – für Menschen roh nicht essbar und sogar leicht giftig. Erst nach geeigneter Verarbeitung sind sie als Saft, Marmelade oder Spirituosen bekömmlich. Von Obststräuchern sollte man darum ausschließlich bekanntes Beerenobst essen.

Diese Seite jetzt hinzufügen bei Mister Wong del.icio.us LinkARENA oneview ... anderen Bookmark-Services

top ↑

Blumenversand
Anbieter
Blumen & Service
Pflanzenversand
Anlässe
Impressum
Sitemap
P6-8q0q0